Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand Mai 2018)

1.  Der Vertrag kommt durch die Auftragsbestätigung des Restaurants mit dem Gast zustande.

2.  Der Vertragspartner erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Räumlichkeiten. Sollten vereinbarte Räumlichkeiten nicht verfügbar sein, werden wir uns bemühen, gleichwertigen Ersatz zur Verfügung zu stellen.

3.  Bei der exklusiven Nutzung einer unserer Räumlichkeiten, berechnen wir pro nicht belegten Sitzplatz 25,00 € Raummiete. Als Berechnungsgrundlage gelten die in unseren Menüvorschlägen unter dem Kapitel „passende Räumlichkeiten“ genannten Mindestgästezahlen.

4.  Unsere Menüvorschläge gelten ab einem gemeinsamen Menü ab 15 Personen. Eine davon abweichende Auswahl bedarf der Absprache.

5.  Büffets bieten wir ab 25 Personen an. Bei einer geringeren Personenzahl berechnen wir einen Aufschlag.

6.  Frühstückspauschalangebote gelten von Mittwoch bis Freitag ab 9:00 Uhr ohne zeitliche Begrenzung An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 09:00 -12:00 Uhr. Nach 12:00 Uhr fällt an den genannten Tagen ein Zuschlag von 90,00 € pro angefangene Stunde an.

7.  Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, kann nu8r ein einheitliches Menü zubereitet werden. Das heißt, bei größeren Personenzahlen, sollte die Vielfalt zu Gunsten der Qualität und dem zeitlichen Ablauf Vorrang haben.

8.  Die am Tage der Veranstaltung geltenden Preise richten sich nach den zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Preislisten. Nebenleistungen wie z.B. Menükarten oder Blumendekoration werden extra berechnet.

9.  Bei Stornierung einer festen Buchung, die nicht durch uns zu vertreten ist, werden folgende Stornierungsgebühren fällig. Unabhängig hiervon werden wir uns bemühen, die Räume wieder zu vergeben, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.
Bis 28 Tage vor Veranstaltungstag: Berechnung von 50% der Raummiete für die voraussichtlich genutzten Räume.
27 bis 21 Tage vor Veranstaltungstag: Berechnung der Raummiete für die voraussichtlich genutzten Räume.
20 bis 14 Tage vor der Veranstaltung: Berechnung der Raummiete für die voraussichtlich genutzten Räume zzgl. Bereits entstandener Kosten.
13 bis 7 Tage vor der Veranstaltung: Berechnung der Raummiete für die voraussichtlich genutzten Räume zzgl. 50% des entgangenen Speisenumsatzes zzgl. bereits entstandener Kosten.
Weniger als 7 Tage vor Veranstaltungstag: Berechnung der Raummiete für die voraussichtlich genutzten Räume zzgl. 80% des entgangenen Speisenumsatzes zzgl. bereits entstandener Kosten. Unberührt bleiben Kosten, die für Zusatzleistungen insbesondere mit Dritten entstehen.

10.Die exakte Personenzahl ist uns spätestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn per Mail an  daheim@christl-weilheim,.de, persönlich oder telefonisch zu nennen. Sollten weniger Gäste an der  Veranstaltung teilnehmen als uns mitgeteilt wurden, hat der Kunde nach der uns mitgeteilten Anzahl die Zahlung zu leisten. Wenn mehr Gäste erscheinen als mitgeteilt, wird die tatsächliche Gästezahl in Rechnung gestellt. Der Veranstalter haftet für alle Bestellungen seiner Gäste. Falls der Auftraggeber nicht gleichzeitig der Veranstalter ist, haftet er uns gegenüber als Gesamtschuldner.

11.Bei einer Reduzierung der Teilnehmerzahl um mehr als 10%, sind wir berechtigt Räumlichkeiten, die nicht explizit angemietet wurden, zu tauschen, um eine höhere Auslastung zu erreichen.

12.Bei Reservierungen, die nicht in Anspruch genommen werden, wenn der Gast ohne vorherige Stornierung nicht erscheint, wird eine Gebühr in Höhe von 15,00 € pro reservierten Tisch erhoben.

13.Bei Abendveranstaltungen berechnen wir ab 0:00 – 01:00 Uhr einen Nachtzuschlag in Höhe von 50,00 € und ab 01:00 Uhr in Höhe von 90,00 € pro angefangene Stunde.

14.Wegen unserer Nachbarn sollte ab 23:00 Uhr die Musik leiser gedreht und ab 24:00 Uhr auf Musik verzichtet werden.

15.Die Veranstaltung sollte spätestens um 2:00 Uhr beendet werden.

16.Zur Aufbewahrung entgegengenommener Gegenstände (vor allem technische) wie Musikinstrumente, Tagungstechnik, Dekoration etc. wird bei Diebstahl, Feuer oder Beschädigung keine Haftung übernommen. Sind wir mit der Beschaffung von Geräten und sonstigen Gegenständen beauftragt worden, haftet der Kunde für die pflegliche und fachgerechte Bedienung und ordnungsgemäße Rückgabe und stellt uns von allen Ansprüchen Dritter frei.

17.Bei von uns nicht zu vertretenden Hinderungsgründen, z.B. höherer Gewalt (Brand, Streik o.ä.) behalten wir uns das Recht vor, vom Vertrag jeder Zeit zurücktreten zu können. In diesem Fall steht dem Kunden keinerlei Anspruch zu (z.B. Schadensersatz) Wird ohne schriftliche Zustimmung eine politische Veranstaltung durchgeführt, oder besteht begründeter Anlass, dass die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder den Ruf unseres Hauses oder unserer Gäste zu gefährden droht, können wir vom Vertrag zurücktreten.

18.Für Verlust oder Beschädigung am Eigentum des Restaurants „Christl“, die während einer Veranstaltung durch den Kunden, dessen Gäste oder Künstler entstehen, haftet uneingeschränkt der Veranstalter.

19.Der Kunde hat sich an alle öffentlich-rechtlichen Auflagen und sonstige Vorschriften zu halten. Für sämtliche Kosten, wie z.B. behördliche Erlaubnisse, Gema-Gebühren, etc. muss der Kunde aufkommen, bzw. hat er unmittelbar an den Gläubiger zu zahlen.

20.Speisen und Getränke dürfen nicht selbst mitgebracht werden. In Ausnahmefällen, nach Zustimmung der Geschäftsleitung, wird ein Korkgeld in Höhe von 15,00 €/Flasche oder Tellergeld (Kuchen) in Höhe von 1,90 € erhoben.

21.Unsere Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum ohne jegliche Abzüge zahlbar. Nach Eintritt des Verzuges ist die Rechnungssumme mit dem Leitzins der europäischen Zentralbank zzgl. 4,5% Aufschlag zu verzinsen. Zusätzlich werden nach der ersten Mahnung für jede weitere Mahnung zusätzliche Gebühren erhoben. Bei Überweisung aus dem Ausland bzw. Auslandsschecks hat der Kunde auch die uns in Rechnung gestellten Bankgebühren zu tragen.

22.Erfüllungsort ist für beide Seiten Christl, Weilheim unter Teck. Gerichtsstand ist Kirchheim/Teck. Ist der Kunde Kaufmann ist der Gerichtsstand Stuttgart.

23.Mit dieser Ausgabe von AGB´s werden alle älteren Exemplare ungültig!